Heilpraktikerverband Bayern e.v.
Zur Tagungsseite  
 
 



Chirotage Lenggries

Thema: Orthopädische Rehabilitation

19.07. - 21.07.2024


Achtung - Tagungsort:
Hotel Jäger von Fall, Ludwig Ganghofer Str. 8, 83661 Lenggries
  

Dienstag, 18. Juni 2024
 

 
 

Karte downloaden-> unter neuem Namen speichern ->
drucken-> an die Geschäftsstelle zurückschicken

tagung@heilpraktikerverband-bayern.de

 
     
 
Gesamtprogramm als PDF
 

 


Programm

 

Vorwort:
Die Anzahl der durchgeführten Operationen lag 2022 in Deutschland bei rund 15 Millionen. Davon fallen ca. 320.000 Eingriffe auf die Lendenwirbelsäule, ca. 255.000 auf Endoprothesen der Hüfte und etwa 160.000 Arthroskopien auf Meniskus- oder Knorpelbehandlung am Kniegelenk. Das Ziel der „Chirotage Lenggries“ ist es, die komplementärmedizinische Betrachtung und die breitgefächerten Therapiemöglichkeiten für eine optimale Rehabilitation aufzuzeigen.

HP Florian Müller und HP Martin Auracher, fachliche Leiter Chirotage Lenggries

Freitag, 19. Juli 2024

 
10:00 - 15:00
    Kräuterwanderung - Der Berg ruft
 

Nach einigen Jahren mit teilweise bewässerten Flachlandwanderungen wollen wir dieses Jahr wieder die alpine Flora der Gipfelregionen besichtigen.
Wir erklimmen (unter Zuhilfenahme der Bergbahn) das Brauneck und begeben uns auf den Höhenweg um dort Enzian, Weißen Germer und Arnika zu suchen.
Bitte an festes Schuhwerk und etwas Wasserdichtes zum Überziehen denken!

Treffpunkt: um 9:30 Uhr an der Talstation Brauneck-Bahn

HP Bernd Hertling, Grafing
Fachdozent für Phytotherapie an der Heilpraktiker-Berufsfachschule »Josef-Angerer«, München
 
17:30 - 19:00
    Vortrag: Rehabilitation - Komplementärmedizinisches Spektrum





 

 

 

 

 

Die Rehabilitation als wichtiger Bestandteil der Genesung nach Verletzungen und Operationen stellt eine Herausforderung für alle beteiligten Behandler*innen dar. Komplementärmedizinische Aspekte sollten hierbei Berücksichtigung finden. Diverse Denkansätze und individuelle Möglichkeiten in der Therapie werden durch die erfahrenen Referenten beleuchtet.


HP Martin Auracher, Osteopath D.O., OsteoZentrum Schliersee und
HP Florian Müller, DO.CN, Praxis Müller Bayrischzell, beide seit Jahrzehnten Mitglied
des medizinischen Betreuerstabs des Deutschen Skiverbandes

Samstag, 20. Juli 2024

08:30
Beginn der Ausstellung

 
08:50
Begrüßung und Vorstellung der Referenten
     
09:00 – 12:15
Vorträge mit Diskussion
 
09:00 - 09:45
    Chirurgischer Eingriff am Knie - Was muss man wissen?
Jörg Affhüpper  

In der modernen Chirurgie wird viel Wert auf ein patientenadaptiertes, individualisiertes Behandlungskonzept gelegt. Die operativen Fächer wie die Orthopädie teilen sich immer weiter auf in Spezialgebiete mit Experten mit hohen Fallzahlen und gelenkspezifischer Ausbildung. Dennoch bleibt ein Restrisiko für Patientinnen und Patienten erhalten. In seinem Vortrag möchte der Referent über wichtige Indikationen zur operativen Versorgung am Knie anhand von spannenden OP-Videos zur minimal-invasiven Versorgung berichten und die dennoch möglichen Komplikationen der Operationen aufzeigen.


Dr. med. Manuel Köhne, leitender Mannschaftsarzt der Ski Nationalmannschaft, Kniespezialist und Gesellschafter in der OCM, München
 
Pause mit Besuch der Ausstellung
 
10:15 - 11:00
    Neurofunktionelle Therapie - wie das Gehirn die Gelenke kontrolliert
 

Die Behandlung der primär verletzten Strukturen ist „lege artis“. Neue Erkenntnisse erweitern das Wissen über die Funktion des Gehirns. Neue wissenschaftliche Studien zeigen, dass das Gehirn einen entscheidenden Einfluss auf die Funktion der Wirbelsäule und Gelenke hat. Dieser Vortrag schafft einen Überblick über dieses spannende, zukunftsweisende Thema.

HP Martin Auracher, Osteopath D.O., OsteoZentrum Schliersee

Pause mit Besuch der Ausstellung
 

11:30 - 12:15

    Häufig übersehene Kollateralschäden
 

Postoperative Störfelder, fibrosierte Hämatome, myofasziale Läsionen, periartikuläre Traumata u.v.m. werden häufig übersehen. Neben dem chirurgischen Primäreingriff und der klassischen Rehabilitation, müssen auch die o.g. Themen therapeutisch beachtet werden. Hier werden praxisnahe Empfehlungen besprochen und diskutiert.

HP Florian Müller, DO.CN, Praxis Müller Bayrischzell
 
Pause mit Besuch der Ausstellung
 
Nachmittagsseminar 1
 

13:30 - 17:30

    Osteopathische Behandlung von Gefäßen
 

„The Rule oft the arteria is supreme“ (Dr. Still); Die Durchblutung und die besondere Rolle der Arterien stellen eine wichtige Voraussetzung für die Heilung dar. Im Seminar werden Aspekte und Techniken zur Verbesserung der Blutversorgung durch osteopathische Behandlung von Gefäßstrukturen vermittelt. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Rehabilitation nach Operationen und Verletzungen.

HP Sebastian Semmann, M.Sc. Ost. (A), D.O. (B), Osteopathie S. Semmann, Miesbach
 
15:15 - 15:45 Pause mit Besuch der Ausstellung
 
Nachmittagsseminar 2
 

13:30 - 17:30

    Postoperative Störfelder - Kollateralschäden aus komplementärmedizinischer Sicht
 

In diesem Praxis-Workshop werden einfache aber sehr effektive Möglichkeiten aus dem Bereich der modifizierten Faszien- sowie individuellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken gezeigt und geübt, um postoperative Störfelder naturheilkundlich adäquat zu behandeln.
Von diesem Seminar profitieren sowohl Einsteiger als auch erfahrene Kolleg*innen!

HP Maximilian Wiedmann, Physiotherapeut des ÖSV, Praxis Müller Bayrischzell
 
15:45 - 16:15 Pause mit Besuch der Ausstellung
 

Sonntag, 21. Juli 2024

 
08:30 - 16:00 Tagesseminare
 
Tagesseminar 1
 
    Neurofunktionelle Integration

 
Die Neurofunktionelle Integration und das Neuroathletik Training sind Begriffe, die sich zunehmend im medizinischen Umfeld etablieren. Es handelt sich hierbei um eine neue und in erster Betrachtung effektiven Behandlungsmethode. Mit dem Ansatz von stimmulierenden Techniken am Gehirn und zentralen Nervensystem kann die Steuerung der Muskeln und damit die Auswirkung auf die Funktion der Gelenke verbessert werden. Gerade im Bereich der postoperativen/posttraumatischen Rehabilitation sollte dieser Aspekt in Zukunft ein fester Bestandteil der Therapie werden. Der Referent ist einer der renommiertesten Spezialisten im Bereich der funktionellen Neurologie.
Dr. med. Philip Eckardt, Neuromedizin Murnau
 
Tagesseminar 2
 
    Chiropraktische Techniken an den Extremitäten

 
In diesem Workshop liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung peripherer Gelenke. Es handelt sich um ein praxisbezogenes Seminar mit dem Ziel, das Handling und die Sicherheit bei Impulstechniken grundlegend zu verstehen und zu verbessern.
Der Referent ist ein erfahrener Osteopath, der die Minimalhebelmethode von Prof. Laurie Hartmann D.O. PhD. und Gerry Gajadhasingh D.O. gelernt hat und seit 10 Jahren unterrichtet.
HP Markus Beer DO.CN, Naturheilpraxis Clostermann & Kollegen, Nürnberg
 

Teilnahmegebühren

 
Gebühr
 
Frühbucher
bis 10.6.2024
Freitag, 19. Juli 2024
Kräuterwanderung
€ 35.-
 
€ 35.-
Vortrag
€ 45.-
 
€ 40.-

Samstag, 20. Juli und Sonntag, 21. Juli 2024 pro Tag
(inkl. Kaffee/Tee/alkoholfreie Getränke im Seminarraum)

Mitglieder und Verbandsanwärter*innen des FDH/HVB, ACON-Mitglieder
€ 126.-
 
€ 120.-
Heilpraktiker*innen in Ausbildung (gegen Nachweis)
€ 122.-
 
€ 116.-
Zugelassene Heilpraktiker*innen (gegen Nachweis)
€ 158.-
 
€ 151.-
Ärzte und Angehörige medizinischer Gesundheitsberufe (nach Absprache und Nachweis)
€ 166.-
 
€ 159.-
Gesamtbuchung Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Juli 2024
(inkl. Kaffee/Tee/alkoholfreie Getränke im Seminarraum am Samstag und Sonntag)
Mitglieder und Verbandsanwärter*innen des FDH/HVB, ACON-Mitglieder
€ 282.-
 
€ 265.-
Heilpraktiker*innen in Ausbildung (gegen Nachweis)
€ 279.-
 
€ 262.-
Zugelassene Heilpraktiker*innen (gegen Nachweis)
€ 356.-
 
€ 337.-
Ärzte und Angehörige medizinischer Gesundheitsberufe (nach Absprache und Nachweis)
€ 372.-
 
€ 353.-

Ihre Seminargebühr für Samstag und Sonntag beinhaltet
freie Getränke (Kaffee/Tee/alkoholfreie Getränke) im Seminarraum.
     

Bei Buchung vor Ort wird ein Tageskassenzuschlag von € 15,00 /Tag erhoben.
Es gelten nachstehende Teilnahme- und Stornobedingungen.
Zahlungen per Überweisung bis 18.07.2024 eingehend:
Commerzbank München IBAN: DE52 7008 0000 0623 1342 00, BIC: DRESDEFF700


Teilnahme- und Stornobedingungen

Bei allen Seminaren ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte melden Sie sich deshalb frühzeitig und schriftlich mit gleichzeitiger Überweisung an.
Die verbindliche Anmeldung und die Zusendung der Eintrittskarte erfolgt nach Eingang der entsprechenden Gebühr.
Teilnehmer*innen ohne Voranmeldung können nur an Kursen teilnehmen, wenn noch Plätze frei sind. In diesem Fall wird ein Zuschlag von € 15,00 an der Tageskasse erhoben.
Teilnahmeberechtigt sind Heilpraktiker*innen (Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde), Heilpraktiker*innen in Ausbildung gegen Nachweis, Ärzte und Angehörige medizinischer Gesundheitsberufe (nach Absprache).

Zahlungen per Überweisung bitte nur bis 18. Juli 2024 eingehend, danach bitte Barzahlung an der Tageskasse.
Stornierungen können nur schriftlich erfolgen. Bei Stornierungen bis zum 05. Juli 2024 wird eine Bearbeitungsgebühr von 15,00 einbehalten. Bei Stornierungen nach dem 05. Juli 2024 oder bei Nichtteilnahme ist die volle Kursgebühr zu entrichten.


Unterkünfte


Hotel Jäger von Fall, Ludwig Ganghofer Str. 8, 83661 Fall/Lenggries,
Telefon 08045 130, https://www.jaeger-von-fall.de
Zimmerreservierung schriftlich direkt an das Hotel mit dem Hinweis "Chirotage 24"
bis spätestens 16. Juni 2024 (solange verfügbar)
Einzelzimmer inkl. Frühstück (pro Person) € 91,50 zzgl. MwSt.
Doppelzimmer inkl. Frühstück (pro Person) € 52,00
zzgl. MwSt.

Sonstige Unterkünfte erfragen Sie bitte bei der:
Gästeinformation Lenggries, Rathauspl. 2, 83658 Lenggries
Tel. 08042/5008800, Email: info@lenggries.de
https://www.lenggries.de

Tonband- und Videoaufnahmen der Vorträge und Seminare sind nicht gestattet.

Stand: 03.03.2024