Heilpraktikerschule Josef Angerer

 

Aussteller   Tagung Online-Anmeldung

 

Tagung für Naturheilkunde
Frühjahr 2019 vom 05.04.2019 – 06.04.2019
Thema: „Beweglich und gelenkig bleiben ­ Diagnose und naturheilkundliche Therapie von Gelenkserkrankungen“
Unsere Tagungen


Die Münchner Tagungen für Naturheilkunde sind die ältesten und traditionsreichsten Veranstaltungen für Naturheilkunde, alternative und komplementäre Medizin. Sie sind Anziehungspunkt für Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker aus ganz Deutschland und naturheilkundliche Therapeuten der europäischen Nachbarländer.
Unser Konzept „Klasse statt Masse“ hat sich bestens bewährt und ist zum Markenzeichen einer qualitätsorientierten Fachtagung geworden:

  • Praxisorientierte Workshops mit begrenzter Teilnehmerzahl, um intensives und individuelles Training zu gewährleisten
  • Hochkarätige Fachvorträge, die das jeweilige Tagungsthema unter verschiedenen Aspekten betrachten und damit eine differenzierte Betrachtungsweise erschließen
  • Keine Parallelvorträge, so dass alle Angebote wahrgenommen werden können
  • Persönlicher Erfahrungsaustausch unter Kolleginnen und Kollegen

Begleitet werden unsere Tagungen von einer großen Ausstellung der biologisch-pharmazeutischen Industrie und medizintechnischen Hersteller. An deren Ständen können sich die Teilnehmer zu Arzneimitteln und Medizinprodukten fachlich beraten lassen sowie altbewährte und neue Medikationen kennenlernen.

Programm

Freitag, 05. April 2019

Workshops, Ort: Heilpraktikerverband Bayern e.V., Baumkirchner Str. 20 / Rgb., 81673 München

Vormittag 09.00 - 12.00

Workshop A

HP Marion Kühn, Polling
Gelenkschmerzen: Ursachen, Zusammenhänge und Lösungen

Fußschmerzen, Knieschmerzen, Fersensporn, Schmerzen im Handgelenk, Bewegungseinschränkungen der Schulter: Patienten kommen nicht selten mit monatelangen Beschwerden in die Praxis. In diesem Workshop wird gezeigt und geübt, wie Ursachen gefunden und Blockierungen in den Gelenken gelöst werden können. Wer mit dem Pendel arbeitet, soll es bitte mitbringen.

Workshop B

HP Arnold Mayer, Bußmannshausen
Rheuma und rheumatische Konstitution in der täglichen Praxis

Rheumatische Erkrankungen basieren großteils auf konstitutionellen Faktoren, welche in diesem Workshop unter Berücksichtigung der pathogenetischen, diagnostischen sowie diätetischen und therapeutischen Aspekte erarbeitet werden, um dann mit diesem »Werkzeugkasten« eine individualisierte Therapie im Sinne der Traditionellen Europäischen Medizin zu ermöglichen.

Workshop C - ausgebucht -

HP Volker Müller, Bayrischzell
Nicht operative Therapiekonzepte bei degenerativen Gelenkserkrankungen
In diesem Workshop wird ein ganzheitliches Konzept vorgestellt, welches aus manueller Therapie, Infiltrationstechniken, phytotherapeutischen Rezepturen und natürlich auch den richtigen und wichtigen Belastungs- bzw. Verhaltensempfehlungen besteht.

Nachmittag 14.00 - 17.00

Workshop D - ausgebucht -

HP Sabine Mendt-Jung, Müllheim
Einführung in R.E.S.E.T. ­ Kieferbalance nach Philip Rafferty

Der Workshop führt in die sanfte und leicht zu erlernende R.E.S.E.T.-Methode zur Entspannung der Kiefermuskulatur ein. Viele Störungen oder Krankheiten, medizinische Eingriffe oder durchlebte Schmerzen können sich als Erinnerung im Kiefergelenk »ablagern«. Wir »beißen die Zähne zusammen«, »halten den Mund« und entwickeln so Kiefertraumen aus lange zurückliegendem Stress. Zähneknirschen, Kieferschmerzen beim Kauen, Nackenbeschwerden usw. stellen sich ein. R.E.S.E.T. balanciert nicht nur die Muskeln im Kieferbereich aus, sondern löst auch darunter liegenden emotionalen Stress.

Workshop E

HP Marcus Mühleisen, Plochingen
Infusionskonzepte bei Erkrankungen der Gelenke auf Basis der Vitamin C-Hochdosis-Therapie

Aufgrund des breiten Wirkungsspektrums orthomolekularer Substanzen ­ insbesondere von Vitamin C ­ kann die Infu-sionstherapie bei nahezu allen akuten und chronischen Erkrankungen der Gelenke und des Bewegungsapparates ein-
gesetzt werden. In diesem Workshop werden Grundlagen der Vitamin C-Hochdosistherapie, weitere zur Anwendung
kommende Substanzen und Präparate sowie Kontraindikationen, Wechselwirkungen und Kompatibilitäten erläutert.

Workshop F

Dr. med. Florian Mayer, Regensburg
Bildgebende Verfahren der großen Gelenke

Bildgebende Verfahren gehören bei den Gelenken zu den wichtigsten Diagnoseverfahren. In diesem Workshop werden die Grundlagen der verschiedenen bildgebenden Verfahren erläutert. Welche Bildgebung ist wann sinnvoll? Die Grund-
lagen der Bildinterpretation und das Erkennen der häufigsten Erkrankungen der großen Gelenke werden vermittelt.

Abend 18.00 - 21.00

Workshop G

HP Wolfgang Meier, Rain am Lech
GebüH, Beihilfe und mehr

Dieser Workshop will Licht in den immer komplexer werdenden Abrechnungsdschungel bei Beihilfe von Bund und Ländern sowie der Postbeamtenkrankenkasse bringen und die Abrechnungsmöglichkeiten über die aktuellen Gebüh-rensätze vorstellen. Des Weiteren wird auf die Erstattungsfähigkeit von Arzneimitteln eingegangen und die aktuelle Erstattungspraxis der privaten Krankenkassen thematisiert. Gerne können Sie Ihre Problemfälle vorstellen, die der Referent bespricht.

Workshop H

HP Marc Fleisch, Augsburg
Mikroakupunktur für Gelenke am Beispiel des Schultergelenks

In diesem Workshop wird die Behandlung des Schultergelenks anhand der Mikrosystemakupunktur theoretisch und praktisch aufgezeigt. Die Basistheorie für alle Mikrosysteme in der Akupunktur, die sog. »Theorie der Holographie« wird
genau besprochen und erläutert, wobei v.a. Bezug auf die »Akupunktur nach Master Tong« genommen wird. Die Priorität des Workshops liegt auf der einfachen klinischen Anwendbarkeit.

Samstag, 06. April 2019

Vorträge Ort: Hilton München Park, Am Tucherpark 7, 80538 München

09.00 - 09.45

Dr. med. Johannes Wilkens, Bad Steben
Die Sprache der Gelenke

Gelenkbeschwerden sind ein häufiger Grund unserer Patienten/innen für den Besuch der Praxis. Die klassischen Schmerzmittel sind hier nur sehr eingeschränkt hilfreich und nicht jeder möchte gleich mit neuen Gelenken ein Krankenhaus verlassen. Zahlreiche Heilmethoden und Heilmittel aus der anthroposophischen Medizin können effektiv und im erstaunlichem Maße Schmerzen und Beschwerden lindern. Im Vortrag wird auf diese Möglichkeiten ausführlich eingegangen und die wichtigsten Heilmittel vorgestellt.

11.30 - 12.15

Dr. rer. nat Katrin Huesker, Berlin
Labordiagnostik der chronischen Entzündung

Die chronische Entzündung spielt bei den Gelenkserkrankungen eine wichtige Rolle. Sowohl die wachsende Zahl potentiell toxischer und immunogener Fremdstoffe, als auch die mangelnde Leistungsfähigkeit der endogenen Schutzmechanismen können Auslöser dieser »stillen« Entzündung sein, die anhand geeigneter Laborparameter messbar ist. Zudem können durch die labortechnische Bestimmung des individuellen Versorgungsstatus Mikronährstoffe wie Vitamine und Spurenenelemente gezielt eingesetzt werden.

13.30 - 14.15

HP Christine Baumann, Germering
Naturheilkundliche Behandlung von Gelenksbeschwerden in den Wechseljahren

Gelenkschmerzen sind ein häufiges Begleitsymptom während der Wechseljahre. Im Vortrag werden vor allem pflanzliche Therapeutika aufgezeigt, die den Hormonhaushalt in dieser besonderen Lebensphase sanft unterstützen und damit Linderung für schmerzende Gelenke bringen. Durch zusätzliche mild entgiftende Maßnahmen kann das Hineingleiten in den neuen Lebensabschnitt begleitet und erleichtert werden.

14.30 - 15.15

Dr. med. Edmund Schmidt, Ottobrunn
Stammenzyme & Vitalstoffe ­ die neue Arthrose Therapie

Kaskadenfermentierte Enzyme und Vitalstoffe sind in der Lage Beschwerden einer Arthrose zu lindern, den Krankheitsverlauf zu verlangsamen oder gar zu stoppen. Die Therapie mit Enzymen und Vitalstoffen ist effektiv, völlig nebenwirkungsfrei und hat viele weitere gesundheitsfördernde Wirkungen.

15.45 - 16.30

HP Alexandra Scheidter, Grünwald
Borreliose ­ eine wichtige Differentialdiagnose bei Gelenkschmerzen
Symptome, sinnvolle Laboruntersuchungen und Behandlungsmöglichkeiten.


Noch immer leiden viele Patienten unnötig an den Folgen einer Infektion mit Borrelien, die entweder nicht erkannt oder nur unzureichend behandelt worden ist. Das in diesem Vortrag vermittelte Wissen soll den Therapeuten die nötigen Informationen liefern, um die diagnostischen Schwierigkeiten zu überwinden und erfolgreicher in der Therapie dieser Erkrankung zu werden.

ab 17.00
Mitgliederversammlung
Bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis mit!

Pausen für den Besuch der umfangreichen Industrieausstellung:
09.45 ­ 10.15 11.00 ­ 11.30 12.15 ­ 13.30
14.15 ­ 14.30 15.15 ­ 15.45 16.30 ­ 17.00
14.15 - 14.30, 15.15 - 15.45, 16.30 - 17.00

Ton- und Bildaufnahmen der Vorträge und Seminare sind nicht gestattet.
Programmänderungen behält sich der Veranstalter vor.

Zimmereservierung

Zimmerreservierung richten Sie bitte direkt an das Hotel mit dem Hinweis »Heilpraktikerverband Bayern 2019« bis spätestens 27.03.2019. EZ oder DZ zu € 139,00 exkl. Frühstück, solange Zimmerkontingent verfügbar.

Lageplan Baumkirchnerstrasse
Lageplan Park Hilton


Mittagessen
Sie haben die Möglichkeit, für Samstag, den 06.04.2019, ein Mittagessen vorzubestellen.
Sie haben die Wahl zwischen:

Essen 1, vegetarische Kost:
Rigatoni a la Siciliana

€ 14,- pro Person
Essen 2, normale Kost:
Rigatoni a la Siciliana mit
gebratenen Hähnchenstreifen
€ 14,- pro Person

Wir bitten um frühzeitige Vorbestellung mittels Anmeldekarte bzw. der Onlineanmeldung.
Ihren Essen-Bon erhalten Sie nach Zahlungseingang mit Ihren Tagungsunterlagen.

Download Programm


 

Chirotage Lenggries
Fachtagung für Chiropraktik und Osteopathie von Kopf bis Fuß
12.07. – 14.07.2019
hier --> zum Tagungsprogramm und Onlineanmeldung

Ein Bild vom kompletten Team des Heilpraktikerverband Bayern e.V. Vorstand, Fachfortbildung und Geschäftsstelle

von links nach rechts
Maria Thalhammer-Bauer, Mirjam Lorkowski, Renate Denk, Dorothea,Schwierskott,
Birgit Kunze, Conny Oman, Andrea Buchner, Wolfgang Hegge


Top
484017
 Besucher
1 User online